0

Ihr Warenkorb ist leer

Gitarrenpedale nach Typ
  • Einkaufsführer

  • Effects Pedal Buying Guide Banner 1800x800 | Boost Guitar Pedals

    Kaufratgeber für Gitarreneffektpedale: Was brauche ich?

  • Guitar Pedal Buying Guide Genre by Genre | Boost Guitar Pedals

    Kaufratgeber für Gitarrenpedale: Genre für Genre

  • Sachen
  • Marken
  • Blogs
  • populäre Artikel

  • What Are Clipping Diodes | Boost Guitar Pedals

    Was sind Clipping-Dioden?

  • Jimi Hendrix's Guitar Gear Woodstock 1969 1800x800 | Boost Guitar Pedals

    Jimi Hendrix‘ Gitarrenausrüstung: Woodstock 1969

  • Um
  • Ausverkauft

    SOLIDGOLDFX Commodore

    Tweaked Blues Breaker im Retro-Stil

    £198.99

    About the SOLIDGOLDFX Commodore


    Inspiriert vom Marshall Blues Breaker-Pedal der 1990er-Jahre verfügt der SolidGoldFX Commodore im Retro-Stil über die einzigartigen Fader-Bedienelemente, die auch auf dem Imperial MKII Fuzz des kanadischen Herstellers zu sehen sind.

    Basierend auf dem JTM45-Combo von 1962, wie er von Eric Clapton mit John Mayall und den Blues Breakers verwendet wurde, wurde das Marshall Blues Breaker-Pedal entwickelt, um den gesamten Breakup und Crunch zu reproduzieren, den der Verstärker zu bieten hatte. Bekannt für seinen natürlich klingenden Overdrive, wurde es zu einem Favoriten von Musikern wie John Mayer und war die Inspiration für das King Of Tone-Pedal von AnalogMan.

    Commodore-Design

    Der Unterschied zwischen dem Commodore und dem ursprünglichen Marshall Blues Breaker-Pedal besteht darin, dass er die asymmetrische Clipping-Schaltung im Blues Breaker-Stil mit der Ausgangssektion des Imperial MKII Fuzz kombiniert. Sie haben die Freiheit, Ihren Klang mit den 4 taktilen Fadern zu formen, einschließlich der einzigartigen Contour-Steuerung, mit der Sie in Verbindung mit der Tone-Steuerung die perfekte Menge an Mitten einstellen können.

    Wenn der Drive niedrig eingestellt ist, ist der Commodore ein fantastisches Boost-Pedal, das bei höheren Einstellungen für zusätzliche Härte und Knistern sorgt.

    Der Commodore kann bis zu 18 V Gleichstrom verarbeiten – wenn Sie über das richtige Netzteil verfügen, geben Sie ihm die vollen 18 V für mehr Spielraum!

    Commodore-Steuerungen

    Der Commodore verfügt über 4 Fader:

    Vol Steuert die Ausgangslautstärke

    Ton Wählen Sie einen helleren oder dunkleren Klang. Interagiert mit der Kontursteuerung

    Contour verstärkt oder senkt die Mitten für eine Reihe von Tönen. Interagiert mit der Klangregelung.

    Drive Steuert die Stärke der Verstärkung

    Commodore-Demos

    Commodore-Funktionen

    • Drive-Pedal im Retro-Stil im BluesBreaker-Stil
    • Handgefertigt in Montreal, Kanada
    • Echter Bypass
    • Oben montierte Wagenheber
    • Stromversorgung: 9 V–18 V Gleichstrom (Mittel-Negativ) – nicht im Lieferumfang enthalten
    • ~10 mA